Neue Aluminiumlegierungen für superplastische Umformoperationen

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMasterarbeitForschung

Organisationseinheiten

Abstract

Zur Begegnung der negativen Auswirkungen des Klimawandels sind sowohl die Reduktion von CO2-Emissionen als auch die Einsparung von Energie wesentliche Aspekte, welche durch Leichtbaukonzepte und den damit verbundenen Werkstoffen unterstützt werden können. Im Sinne des Leichtbaus eignen sich besonders Aluminiumlegierungen sowohl im Flugzeug- als auch im Fahrzeugbau. Das Material muss jedoch aufgrund immer komplexerer Geometrien eine gute Formbarkeit und wegen dem Crashverhalten und der Widerstandsfähigkeit gegen Hagelschaden eine hohe Einsatzfestigkeit aufweisen. Aufgrund des aktuell noch ungünstigen Verhältnisses von Festigkeit zu Formbarkeit von Aluminiumwerkstoffen, können sie den Stahl in der Massenanwendung noch nicht immer überall ersetzen. Der Konflikt des Verhältnisses von hoher Festigkeit bei gleichzeitig hoher Verformbarkeit wird im Christian Doppler Labor für fortgeschrittene Aluminium-Legierungen erforscht. Dabei zielt diese Arbeit auf den Ansatz von „Cross-over alloys“ ab. Diese kombinieren die Vorteile unterschiedlicher Klassen von Aluminium-Knetlegierungen, welche gute Formbarkeit bzw. Festigkeit aufweisen. Entscheidend ist nun, die Mechanismen für hohe Umformbarkeit und Festigkeit zu verstehen und somit Strategien für die Kombination der unterschiedlichen Klassen zu generieren. Aus diesem Grund beschäftigt sich die vorliegende Masterarbeit mit der Modifikation von 5xxx-Aluminiumlegierungen für superplastische Umformoperationen um höhere Einsatzfestigkeiten zu ermöglichen. Dies erfolgt durch die Zugabe sowie Variation von verschiedenen Legierungselementen und der Anwendung von unterschiedlichen Wärmebehandlungen. Die Herstellung der Proben geschieht dabei in zwei Maßstäben, welche qualitativ und quantitativ bewertet werden.

Details

Titel in ÜbersetzungNew aluminum alloys for superplastic forming
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung20 Dez 2019
StatusVeröffentlicht - 2019