Oil components in Smart water processes

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Organisationseinheiten

Abstract

Aufgrund ihres Potentials als wirtschaftliche und einfache Methode zur Steigerung der Ölausbeute, wächst stetig das Interesse an Wasserdurchflutung mit salzarmem Wasser. Eine beträchtliche Anzahl an Kernflutungsstudien und Feldversuchen hat bewiesen, dass die Injektion von Wasser mit einer Salinität <5000ppm die Ölrückgewinnung erhöhen kann. Etliche Wissenschaftler haben verschiedenste Hypothesen bezüglich des zugrundeliegenden Mechanismus für "low salinity waterflooding" vorgeschlagen, jedoch findet man widersprüchliche Ergebnisse für jeden vorgeschlagenen Mechanismus. Man ist sich allerdings einig, dass die zusätzliche Ölausbeute im Rahmen der Wasserdurchflutung mit Wasser von geringer Salinität, auf eine Änderung der Benetzbarkeit zurückgeführt werden kann. Das Ziel dieser Arbeit ist es die Einflüsse der Zusammensetzung des injizierten Wassers, des Gesteins und des Öls auf die Benetzbarkeit der Gesteinsoberfläche zu erörtern. Aus diesem Grund wurden modifizierte Flotationsversuche mit verschiedenen Öl/Wasser/Gesteinssystemen durchgeführt. Da Tonminerale als besonders wichtig für die Steigerung der Ölausbeute durch salzarmes Wasser in Sandsteinen gelten, wurden zwei verschiedene Tonminerale in den Versuchen verwendet. Weiters sind die polaren Komponenten und das Säure- & Basenverhältnis des Öls von wichtiger Bedeutung in der Umwandlung der Oberflächenbenetzbarkeit. Um die Auswirkungen der polaren Komponenten zu studieren, wurde deshalb neben synthetischem Öl auch lagerndes Öl verwendet. Der Säure-& Basengehält des Öls wurde durch die Zugabe von Säuren und Basen variiert und untersucht. Darüber hinaus, wurden die wichtigsten Wechselwirkungen zwischen Öl und Gesteins-/Mineraloberfläche identifiziert und im letzten Kapitel dieser Arbeit ausführlich diskutiert.

Details

Titel in ÜbersetzungÖlkomponenten in Smart water-Prozessen
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung15 Dez 2017
StatusVeröffentlicht - 2017