Optimierte Polymer-Rohrwerkstoffe für effiziente Drainagesysteme in Tunnelbauwerken—PolyDrain Teil II

Publikationen: Beitrag in FachzeitschriftArtikelForschung

Autoren

  • Stefanie Eichinger
  • Tobias Schachinger
  • Ronny Boch
  • Andreas Hausberger
  • Elmar Strobl
  • Michael Stur
  • Florian Saliger
  • Michael Steiner
  • Martin Dietzel

Externe Organisationseinheiten

  • Institut für Angewandte Geowissenschaften - TU Graz
  • ÖBB Infrastruktur AG
  • Polymer Competence Center Leoben GmbH
  • ASFINAG
  • Universität für Bodenkultur Wien
  • Geoconsult ZT GmbH
  • Ingenieurbüro Strobl

Abstract

Um notwendige Reinigungsarbeiten zur Aufrechterhaltung der Drainagewirkung von Drainagerohren in Tunneln zu minimieren, wurden im gegenständlichen Projekt Kunststoffe mit verschiedenen aktiven Wirkstoffen modifiziert, welche die Versinterungsneigung an den Rohroberflächen reduzieren sollen. Ausgehend von dieser praktischen Fragestellung wurden sieben verschiedene Rezepturen hinsichtlich ihres Potentials zur Verringerung der karbonatischen Versinterungen und zur industriellen Verarbeitbarkeit bewertet. Die hergestellten Compounds aus Matrix-Kunststoff, einem kommerziell verfügbaren Polyethylen-Rohr Typ und dem jeweiligen Wirkstoff sind zu Prüfkörpern verarbeitet und sowohl in Labor- als auch in Feldversuchen in realen Tunnelbauwerken ausgelagert worden. Anschließend fand die Beurteilung der Probekörper hinsichtlich der aufgewachsenen Versinterungen mittels chemischem Säureaufschluss, sowie optischen Analyseverfahren statt. Hinsichtlich der Verringerung der Versinterung zeigten das Polyethylen-Glykol Copolymer sowie das Compound mit Zeolith die besten Effekte.

Details

OriginalspracheEnglisch
Seiten (von - bis)623-630
Seitenumfang8
FachzeitschriftBerg- und hüttenmännische Monatshefte : BHM
Jahrgang165.2020
Ausgabenummer11
DOIs
StatusVeröffentlicht - 6 Nov 2020