Optimierung des Geräteeinsatzes bei Aus- und Vorrichtungsarbeiten durch Sprengtechnik in den untertägigen Salzbergbauen der Salinen Austria AG (SAAG)

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Abstract

Für den Streckenvortrieb in den Querschlägen wird in den Gruben der Salinen Austria AG im Salzkammergut nach wie vor ein Bohr- und Sprengvortrieb mittels Überkopfwurfschaufellader und handgeführtem Bohrhammer angewendet. Unter den Gesichtspunkten der Arbeitssicherheit und einer allfälligen Arbeitserleichterung für die Hauer sollte eine Gerätekombination bzw. ein Kombinationsgerät eruiert werden, welches die heutigen wirtschaftlichen und technischen Anforderungen erfüllt. Im Vorfeld wurden für die beiden Bergbaue Altaussee und Hallstatt die für die Ausschreibung relevanten Einzelarbeitsschritte definiert und die dafür erforderliche Zeitdauer ermittelt. Die untersuchten, in Frage kommenden Bergbaugeräte wurden in Arbeitssitzungen mit der Betriebsleitung auf eine Auswahl an optimalen Geräten reduziert und anschließend gewichtet bewertet. Die vier erstgereihten von insgesamt zehn Gerätekombinationen respektive Kombinationsgeräten wurden technisch und wirtschaftlich dem bestehenden System gegenübergestellt. Auf Basis der Variantenbewertung und der Wirtschaftlichkeitsrechnung mittels Investitionsrechnung und Kostenvergleichsrechnung wurde ein allen Anforderungen gerecht werdendes Kombinationsgerät empfohlen.

Details

Titel in ÜbersetzungOptimization of use of devices with development work by blasting techniques in subsurface salt mines of Salinen Austria AG (SAAG)
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
Betreuer/-in / Berater/-in
  • Wallner, Florian, Mitbetreuer (extern), Externe Person
  • Moser, Peter, Betreuer (intern)
  • Klade, Michael, Betreuer (extern), Externe Person
  • Hohl, Wolfgang, Mitbetreuer (intern)
Datum der Bewilligung17 Dez 2010
StatusVeröffentlicht - 2010