Petrographische und aufbereitungstechnische Untersuchungen an Talk-Magnesiten der Lagerstätte Gemerská Poloma

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMasterarbeit

Abstract

Da die Talk-Magnesit Lagerstätte Gemerská Poloma zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Arbeit keinen oberflächlichen Ausbiss zeigte, standen zur Analyse des Materials lediglich Bohrkerne zur Verfügung. Es erwies sich, dass der begehrte Rohstoff Talk, Einschlüsse von Pyritkristallen im μm- bis mm-Bereich aufweist, welche bei Aufmahlung des Talkes den Weißgrad und somit den Wert des Endproduktes deutlich herabsenken können. Vor diesem Hintergrund war es Ziel der Arbeit, mittels magnetischer Trennung den Talk von Pyrit, bzw. umliegendem Karbonat (Magnesit, Dolomit) und stellenweise auftretendem Quarz, zu trennen. Kern der Arbeit bildet eine magnetische Versuchsreihe eines Mischproduktes der o.a. Lagerstätte, welche am Frantz-Magnetscheider untersucht wurde, wobei Magnesit vor Talk eine höhere Magnetisierbarkeit aufwies, Pyrit und Quarz stellten sich als unmagnetisch heraus. Zusätzlich wurden mit gebrochenem Material Bandmagnetscheiderversuche unternommen, dabei konnte Magnesit gut von Talk getrennt werden, Pyrit jedoch nicht deutlich von Talk. Sämtliches zur Verfügung stehendes Material wurde mittels Mikroskopie, Atomabsorption und Elektronenstrahlmikrosonde analysiert und die Ergebnisse in Tabellen und Diagrammen dargestellt. Offensichtlich handelt es bei der Lagerstätte um eine hydrothermale Bildung, welche in mehreren Phasen aus karbonatischem Ausgangsgestein entstanden ist.

Details

Titel in ÜbersetzungPetrographic studies and investigations on processing on the talc-magnesite deposit Gemerská Poloma
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung22 Mär 2013
StatusVeröffentlicht - 2013