Sealing materials for overcoming conventional cementing problems in remedial jobs and plug and abandonment

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Abstract

Die Integrität des Bohrlochs ist eines der Hauptprobleme während aller Lebenszyklen des Bohrlochs. Wenn eine Art von Barriere die Integrität des Bohrlochs beeinträchtigt, muss möglicherweise eine Abhilfestrategie durchgeführt werden, um die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit des Bohrlochs wiederherzustellen. Zement wird herkömmlicherweise als Isolationsmaterial bei Sanierungs- und Primärarbeiten verwendet. Aufgrund mehrerer inhärenter Einschränkungen der Zementeigenschaften, wie z. B. Zementschrumpfung oder schlechte Verträglichkeit der Zementaufschlämmung mit Bohrlochflüssigkeiten, ist dies jedoch nicht immer die beste Lösung. Außerdem ist Zementschlamm eine mit Partikeln beladene Flüssigkeit, die das Eindringen in enge Risse / Wege verhindert, um die Isolierung während der Abhilfemaßnahmen zu gewährleisten. Dieses Projekt veranschaulicht die Bemühungen, ein maßgeschneidertes Polymersystem als Zementalternative zu entwickeln, das verschiedene Herausforderungen herkömmlicher Materialien bewältigt, und experimentelle Studien dienen dazu, seine Eigenschaften wie Rheologie, Injektivität und mechanische Eigenschaften zu bewerten. Weiterhin wird die Verträglichkeit dieser Systeme mit Bohrspülungen und das Schrumpfverhalten beim Aushärten bewertet. Anhand der Messergebnisse werden anschließend die Grenzen der einzelnen Systeme ermittelt und die beste Formulierung optimiert. Darüber hinaus wird die Anwendung des Polymersystems als Zusatz zu herkömmlichem Zement untersucht, um einige spezifische Eigenschaften wie mechanische Eigenschaften und Permeabilität zu verbessern. Die Ergebnisse von Experimenten belegen, dass das System neben den geeigneten rheologischen Eigenschaften im Vergleich zu Zement hervorragende mechanische Eigenschaften und eine viel geringere Schrumpfungsrate beim Aushärten bietet. Das System widersteht und behält seine Eigenschaften bei, nachdem es mit einem beträchtlichen Volumen an Bohrflüssigkeiten kontaminiert wurde, und seine Druckfestigkeit wird durch Kontamination nicht wesentlich beeinträchtigt. Auch Kombinationsmischungen von Polymersystemen mit herkömmlichen Zementaufschlämmungen liefern verbesserte Eigenschaften, wie eine geringere Permeabilität und eine höhere Druckfestigkeit. Die einzigartigen Eigenschaften des kundenspezifischen Dichtungssystems als Zementalternative könnten der Industrie Vorteile bringen, indem sie verschiedene aktuelle Herausforderungen bei der Erreichung einer sicheren Isolierung lösen. Insbesondere aufgrund seiner Fähigkeit, in dichte Risse einzudringen, bietet dieses System ein wirksames Verfahren zur Minderung des anhaltenden Gehäusedrucks oder eine Abhilfemaßnahme für Gehäuseleckagen, die mit herkömmlichen Verfahren nicht ohne weiteres erreicht werden kann.

Details

Titel in ÜbersetzungDichtungsmaterialien zur Überwindung von konventionellen Zementproblemen bei Sanierungsarbeiten sowie bei Plug und Verlassenheit
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Gradverleihende Hochschule
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung20 Dez 2019
StatusVeröffentlicht - 2019