Stockpile Planning Framework for Mine Planning at Pilbara Operations

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMasterarbeitForschung

Abstract

Die Richtlinie dient der Implementierung einer neuen Haldenstrategie in der Pilbara Region in Westaustralien. Der Bergbauplaner wird in seinem Arbeitsprozess unterstützt, um die geeignete Anzahl an Halden festzulegen und diese in langfristige Bergbaupläne einzuarbeiten. Durch die statistische Analyse der Lagerstätte wurden Trends, Verteilungen und Zusammenhänge zwischen den Materialeigenschaften der verschiedenen Erze identifiziert. Die Arbeit konzentriert sich auf Brockman und Marra Mamba Eisenerze sowie Detrital Eisenerzlagerstätten. Aus den Daten und Erkenntnissen wurden Vorschläge und Empfehlungen zur Festlegung der Halden Anzahl und deren Einteilung ausgearbeitet. Die wichtigsten Parameter um Erze einzuteilen und zu gruppieren sind die Geologie, die Mineralogie & Petrologie, deren chemische Zusammensetzung und das Materialverhalten in den Aufbereitungsschritten, sowie auch die Zusammenhänge der Parameter untereinander. Die Verteilung von spezifischen Materialeigenschaften in der Lagerstätte wurde untersucht und miteinander verglichen. Basierend auf diesen Erkenntnissen wurde ein Standortspezifischer Halden Plan vorgeschlagen. Die verschiedenen Materialeigenschaften und Zusammenhänge der Parameter werden in der Richtlinie berücksichtigt und im Detail beschrieben. Um die Datenverarbeitung für den Bergbauplaner zu erleichtern und zu beschleunigen wurde auf Basis der Untersuchungen ein Arbeitsblatt zur Beurteilung der Lagerstätte entwickelt. Darüber hinaus wurden zwei standortspezifische Beispiele mit Daten aus dem HPB deposit und dem MM deposit zur Veranschaulichung der Handhabung der Richtlinie ausgeführt. Mit Daten aus der Aufbereitungsversuchsanlage wurde die Verarbeitbarkeit der unterschiedlichen geologischen Formationen evaluiert und Empfehlungen formuliert. Diese Ergebnisse wurden mit den Erkenntnissen der Incremental Grade Theory kombiniert. Zusätzlich wurde ein Beispiel zur Incremental Grade Theory berechnet um die Anwendbarkeit der Theorie zu überprüfen und Empfehlungen abzuleiten. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es dem Bergbauplaner bei der langfristigen Planung der Haldenstrategie für eine spezifische Bergbauanlage zu unterstützen. Die Richtlinie liefert keine fertigen oder betriebsspezifische Haldenpläne.

Details

Titel in ÜbersetzungRichtlinie zur Implementierung einer neuen Haldenstrategie für die Pilbara Betriebe
OriginalspracheEnglisch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung13 Dez 2013
StatusVeröffentlicht - 2013