Untersuchung der Bewegungen der Schüttung im Corex-/Finex-Einschmelzvergaser

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMasterarbeitForschung

Abstract

Das Untersuchung der Bewegungen der Schüttung im Corex-/Finex-Einschmelzvergaser stellt heute im Bereich der Roheisenherstellung eine bedeutende Alternative zum Hochofenverfahren dar. Es zeichnet sich vor allem durch eine hohe Flexibilität bezüglich der Einsatzstoffe aus. Im Gegensatz zum Hochofenverfahren kann eine große Bandbreite an Eisenerzen und Kohlen verwendet werden. Die Einsatzstoffe können ohne Vorbehandlung direkt dem Prozess zugeführt werden, wodurch die Notwendigkeit des Betreibens einer Kokereianlage entfällt. Das Untersuchung der Bewegungen der Schüttung im Corex-/Finex-Einschmelzvergaser wird weltweit bereits an fünf Standorten großtechnisch eingesetzt. Es ist ein relativ neues Verfahren und unterliegt einer ständigen Weiterentwicklung und Optimierung. Diese Arbeit befasst sich mit den Vorgängen im Corex-/Finex-Einschmelzvergaser, welcher die zweite Prozesseinheit des zweistufigen Verfahrens darstellt. Es ist bekannt, dass die Bewegungen der Schüttung im Einschmelzvergaser eine entscheidende Rolle hinsichtlich der Prozessstabilität und der Produktqualität spielen. Zur besseren Abschätzung dieser Bewegungen wurden im Rahmen dieser Diplomarbeit Berechnungsmodelle erarbeitet und ein Simulationsprogramm erstellt. Die vorliegende Arbeit umfasst eine detaillierte Beschreibung der entwickelten Berechnungsmodelle und des erstellten Simulationsprogramms.

Details

Titel in ÜbersetzungInvestigation of the movement of the fixed bed in the melter gasifier of the Corex / Finex process
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung14 Mär 2008
StatusVeröffentlicht - 2008