Untersuchungen zum Verbund von Spritzbeton und Kunststoffdichtungen im zweischaligen Tunnelbau

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMasterarbeitForschung

Standard

Untersuchungen zum Verbund von Spritzbeton und Kunststoffdichtungen im zweischaligen Tunnelbau. / Wolf, Wilhelm.

2016.

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitMasterarbeitForschung

Bibtex - Download

@phdthesis{b64bcc42a6964a01b3d310b7f42994d5,
title = "Untersuchungen zum Verbund von Spritzbeton und Kunststoffdichtungen im zweischaligen Tunnelbau",
abstract = "F{\"u}r die Herstellung von Tunnelabdichtungssystemen und f{\"u}r die Anforderungen an diese gelten in {\"O}sterreich die Regelungen der Richtlinien f{\"u}r Tunnelabdichtung, Spritzbeton und Innenschalenbeton der {\"o}sterreichischen Bautechnik Vereinigung. Beobachtungen in der Praxis zeigten, dass Tunnelabdichtungen, welche vor mehr als 30 Jahren eingebaut wurden, Sch{\"a}den aufweisen deren Ursachen nicht nachvollziehbar sind. Die vorliegende Arbeit untersucht die mechanischen Eigenschaften des Abdichtungssystems im Schalenverbund eines zweischaligen Tunnelbauwerkes. Dazu wurden repr{\"a}sentative Probek{\"o}rper erstellt deren Materialien und Verarbeitungsverfahren so gew{\"a}hlt wurden, dass R{\"u}ckschl{\"u}sse auf die G{\"u}ltigkeit der Richtlinien der {\"o}sterreichischen Bautechnik Vereinigung m{\"o}glich sind. Um den Einfluss der K{\"o}rnung des Abdichtungstr{\"a}gers zu untersuchen, wurden zwei unterschiedliche Spritzbetonrezepturen eingesetzt. Zun{\"a}chst wurden in Druckversuchen die Auswirkungen des Frischbetondruckes und die Einwirkung einer Spannungsumlagerung von der Au{\ss}en- auf die Innenschale auf das Abdichtungssystem untersucht. In Langzeitversuchen wurde das Kriechverhalten des Abdichtungssystems beobachtet. Weiters wurden durch Scherversuche die charakteristischen Scherparameter des Schalenverbundes sowie dessen Best{\"a}ndigkeit gegen den gleichzeitigen Einfluss von Normal- und Scherkr{\"a}ften ermittelt. Im Zuge der Druckversuche konnten keine Perforationen an dem Abdichtungssystem festgestellt, welches den Anforderungen der Richtlinie f{\"u}r Tunnelabdichtung gen{\"u}gt. Die Langzeitversuche lassen eine starke Temperaturabh{\"a}ngigkeit der Verformung des Abdichtungssystems erkennen. Die Scherversuche zeigen, dass der Einfluss der Rauheit des Abdichtungstr{\"a}gers auf die Scherparameter gering ist und dass es bei einer Kombination aus Normalspannungen und Scherbewegungen zu einer Perforation des Abdichtungssystems kommen kann.",
keywords = "sealing systems, shotcrete, shear parameters, Kunststoffdichtungen, Spritzbeton, Abdichtungssystems, charakteristischen Scherparameter",
author = "Wilhelm Wolf",
note = "gesperrt bis null",
year = "2016",
language = "Deutsch",

}

RIS (suitable for import to EndNote) - Download

TY - THES

T1 - Untersuchungen zum Verbund von Spritzbeton und Kunststoffdichtungen im zweischaligen Tunnelbau

AU - Wolf, Wilhelm

N1 - gesperrt bis null

PY - 2016

Y1 - 2016

N2 - Für die Herstellung von Tunnelabdichtungssystemen und für die Anforderungen an diese gelten in Österreich die Regelungen der Richtlinien für Tunnelabdichtung, Spritzbeton und Innenschalenbeton der österreichischen Bautechnik Vereinigung. Beobachtungen in der Praxis zeigten, dass Tunnelabdichtungen, welche vor mehr als 30 Jahren eingebaut wurden, Schäden aufweisen deren Ursachen nicht nachvollziehbar sind. Die vorliegende Arbeit untersucht die mechanischen Eigenschaften des Abdichtungssystems im Schalenverbund eines zweischaligen Tunnelbauwerkes. Dazu wurden repräsentative Probekörper erstellt deren Materialien und Verarbeitungsverfahren so gewählt wurden, dass Rückschlüsse auf die Gültigkeit der Richtlinien der österreichischen Bautechnik Vereinigung möglich sind. Um den Einfluss der Körnung des Abdichtungsträgers zu untersuchen, wurden zwei unterschiedliche Spritzbetonrezepturen eingesetzt. Zunächst wurden in Druckversuchen die Auswirkungen des Frischbetondruckes und die Einwirkung einer Spannungsumlagerung von der Außen- auf die Innenschale auf das Abdichtungssystem untersucht. In Langzeitversuchen wurde das Kriechverhalten des Abdichtungssystems beobachtet. Weiters wurden durch Scherversuche die charakteristischen Scherparameter des Schalenverbundes sowie dessen Beständigkeit gegen den gleichzeitigen Einfluss von Normal- und Scherkräften ermittelt. Im Zuge der Druckversuche konnten keine Perforationen an dem Abdichtungssystem festgestellt, welches den Anforderungen der Richtlinie für Tunnelabdichtung genügt. Die Langzeitversuche lassen eine starke Temperaturabhängigkeit der Verformung des Abdichtungssystems erkennen. Die Scherversuche zeigen, dass der Einfluss der Rauheit des Abdichtungsträgers auf die Scherparameter gering ist und dass es bei einer Kombination aus Normalspannungen und Scherbewegungen zu einer Perforation des Abdichtungssystems kommen kann.

AB - Für die Herstellung von Tunnelabdichtungssystemen und für die Anforderungen an diese gelten in Österreich die Regelungen der Richtlinien für Tunnelabdichtung, Spritzbeton und Innenschalenbeton der österreichischen Bautechnik Vereinigung. Beobachtungen in der Praxis zeigten, dass Tunnelabdichtungen, welche vor mehr als 30 Jahren eingebaut wurden, Schäden aufweisen deren Ursachen nicht nachvollziehbar sind. Die vorliegende Arbeit untersucht die mechanischen Eigenschaften des Abdichtungssystems im Schalenverbund eines zweischaligen Tunnelbauwerkes. Dazu wurden repräsentative Probekörper erstellt deren Materialien und Verarbeitungsverfahren so gewählt wurden, dass Rückschlüsse auf die Gültigkeit der Richtlinien der österreichischen Bautechnik Vereinigung möglich sind. Um den Einfluss der Körnung des Abdichtungsträgers zu untersuchen, wurden zwei unterschiedliche Spritzbetonrezepturen eingesetzt. Zunächst wurden in Druckversuchen die Auswirkungen des Frischbetondruckes und die Einwirkung einer Spannungsumlagerung von der Außen- auf die Innenschale auf das Abdichtungssystem untersucht. In Langzeitversuchen wurde das Kriechverhalten des Abdichtungssystems beobachtet. Weiters wurden durch Scherversuche die charakteristischen Scherparameter des Schalenverbundes sowie dessen Beständigkeit gegen den gleichzeitigen Einfluss von Normal- und Scherkräften ermittelt. Im Zuge der Druckversuche konnten keine Perforationen an dem Abdichtungssystem festgestellt, welches den Anforderungen der Richtlinie für Tunnelabdichtung genügt. Die Langzeitversuche lassen eine starke Temperaturabhängigkeit der Verformung des Abdichtungssystems erkennen. Die Scherversuche zeigen, dass der Einfluss der Rauheit des Abdichtungsträgers auf die Scherparameter gering ist und dass es bei einer Kombination aus Normalspannungen und Scherbewegungen zu einer Perforation des Abdichtungssystems kommen kann.

KW - sealing systems

KW - shotcrete

KW - shear parameters

KW - Kunststoffdichtungen

KW - Spritzbeton

KW - Abdichtungssystems

KW - charakteristischen Scherparameter

M3 - Masterarbeit

ER -