Verfahren für die kombinierte Auftragserzeugung, Auftragsfreigabe und Arbeitsverteilung bei reihenfolgeabhängigen Rüstzeiten

Publikationen: Thesis / Studienabschlussarbeiten und HabilitationsschriftenMasterarbeit

Organisationseinheiten

Abstract

Die Themen Auftragserzeugung und Auftragsfreigabe treten in jedem produzierenden Betrieb auf. Ihre Lösung unter Miteinbeziehung aller relevanten Parameter ist häufig ein anspruchsvolles Problem. Besonders im Bereich der Serienfertigung sind oft Überlegungen zu rüstoptimalen Auftragsreihenfolgen zu berücksichtigen. Wenn ein Auftrag auf mehreren Anlagen produziert werden kann, spielt auch die Arbeitsverteilung eine Rolle. Softwareunterstützung, welche über die Bereitstellung von Informationen hinausgeht, ist für diese Aufgaben kaum vorhanden, da keines der bekannten Verfahren in diesem Bereich andere Ziele als Termintreue und Auslastung berücksichtigt. Daher werden zwei Verfahren entwickelt und beschrieben, die Arbeitsverteilung und reihenfolgeabhängige Rüstzeiten miteinbeziehen. Das erste ist ein multikriterieller genetischer Algorithmus, für den eine Codierung der Individuen sowie die gezielte Einflussnahme auf die Zielgrößen durch neu entwickelte Mutationsoperatoren gezeigt werden. Das zweite Verfahren ist eine einfache Heuristik, die Probleme des genetischen Algorithmus hinsichtlich Laufzeit und Stabilität der Ergebnisse vermeidet. Die beiden Verfahren werden verglichen und es wird diskutiert, für welchen Zweck welches Verfahren besser geeignet ist.

Details

Titel in ÜbersetzungMethods for the combined creation, release and assignment of orders with sequence-dependent setup times
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung7 Apr 2017
StatusVeröffentlicht - 2017