Wirkungsgraduntersuchung von Zahnradpaaren auf Basis von RCF-Versuchsmethodiken

Publikationen: Thesis / StudienabschlussarbeitDiplomarbeit

Abstract

Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurde ein versuchsbasiertes Verfahren entwickelt, welches es ermöglicht, den Wirkungsgrad bzw. die Reibungsverluste von Zahnradpaaren abzuschätzen. Hierfür wurde im ersten Teil der Arbeit eine Literaturrecherche über Zahnradtribologie durchgeführt. Die Schwerpunkte waren dabei: Die Entstehung des Reibverlustes, sein Zusammenhang mit der Verzahnungsgeometrie und die wichtigsten Einflussgrößen und das Verbesserungspotential durch technologische Maßnahmen. Der zweite Teil dieser Arbeit beinhaltet eine Verzahnungskorrektur einer FZG- C Verzahnung. Es wurde versucht, die Verzahnung hinsichtlich Wirkungsgrad zu optimieren. Die gefundenen Optima wurden abschließend gegenübergestellt. Im dritten Teil wurde eine neuartige Prüfzelle entwickelt die es ermöglicht, die Reibungsphänomene zwischen zwei Prüfscheiben hochgenau zu untersuchen. Die Prüfzelle wurde so konstruiert, dass sie auf dem institutseigenen Tribometer TE77 aufgesetzt wird. Die Prüfzelle ermöglicht es, die Last- und Bewegungsverhältnisse eines allgemeinen Zahnkontaktes bei auftretendem Schlupf nachzubilden wobei die Traktionskomponente der Reibung gemessen wird. Außerdem wurde bei der Konstruktion berücksichtigt, dass genügend Platz für notwendige Messgeräte vorhanden ist. Die Auslegung der Prüfzelle sieht vor, dass auch eine Schlupfkomponente in Querrichtung simuliert werden kann, wie sie beispielsweise bei Hypoidverzahnungen auftritt.

Details

Titel in ÜbersetzungEfficiency investigation of gearwheel pairs, based on RCF-testing methodologies
OriginalspracheDeutsch
QualifikationDipl.-Ing.
Betreuer/-in / Berater/-in
Datum der Bewilligung18 Dez 2009
StatusVeröffentlicht - 2009