Abschätzung des Steinschlagrisikos in einem Festgesteinstagbau

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference contribution

Standard

Abschätzung des Steinschlagrisikos in einem Festgesteinstagbau. / Schuller, Erik; Forsthuber, Michael.

Theorie & Praxis des Spezialtiefbaus: 12. Österreichische Geotechniktagung / Vienna - Terzaghi Lecture. Wien : ÖIAV Österreichischer Ingenieur- und Architekten Verein, 2019. p. 347 - 358.

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference contribution

Harvard

Schuller, E & Forsthuber, M 2019, Abschätzung des Steinschlagrisikos in einem Festgesteinstagbau. in Theorie & Praxis des Spezialtiefbaus: 12. Österreichische Geotechniktagung / Vienna - Terzaghi Lecture. ÖIAV Österreichischer Ingenieur- und Architekten Verein, Wien, pp. 347 - 358.

APA

Schuller, E., & Forsthuber, M. (2019). Abschätzung des Steinschlagrisikos in einem Festgesteinstagbau. In Theorie & Praxis des Spezialtiefbaus: 12. Österreichische Geotechniktagung / Vienna - Terzaghi Lecture (pp. 347 - 358). ÖIAV Österreichischer Ingenieur- und Architekten Verein.

Vancouver

Schuller E, Forsthuber M. Abschätzung des Steinschlagrisikos in einem Festgesteinstagbau. In Theorie & Praxis des Spezialtiefbaus: 12. Österreichische Geotechniktagung / Vienna - Terzaghi Lecture. Wien: ÖIAV Österreichischer Ingenieur- und Architekten Verein. 2019. p. 347 - 358

Author

Schuller, Erik ; Forsthuber, Michael. / Abschätzung des Steinschlagrisikos in einem Festgesteinstagbau. Theorie & Praxis des Spezialtiefbaus: 12. Österreichische Geotechniktagung / Vienna - Terzaghi Lecture. Wien : ÖIAV Österreichischer Ingenieur- und Architekten Verein, 2019. pp. 347 - 358

Bibtex - Download

@inproceedings{d744bf0208914754b39a17531068db8a,
title = "Absch{\"a}tzung des Steinschlagrisikos in einem Festgesteinstagbau",
abstract = "KURZFASSUNGSteinschlag stellt auch in Tagbauen ein latentes Risiko f{\"u}r Personen, Maschinen und dieInfrastruktur dar. Vor allem die Verwitterung in Bereichen von nicht mehr genutzten Etagen f{\"u}hrtzu unterschiedlich starker Auflockerung und dementsprechend zu einer erh{\"o}htenSteinschlaggef{\"a}hrdung f{\"u}r tieferliegende Tagbaubereiche. F{\"u}r ein ausgew{\"a}hltesB{\"o}schungssystem in einem Festgesteinstagbau wird mit Hilfe zweier Simulationsprogramme dasSteinschlagrisiko sowohl zweidimensional anhand ma{\ss}gebender Gel{\"a}ndeschnitte als auchdreidimensional auf Grundlage eines digitalen Gel{\"a}ndemodells untersucht und m{\"o}glicheGef{\"a}hrdungsbereiche evaluiert. F{\"u}r die Simulationen stehen auch die Ergebnisse vonSteinfallversuchen mit unterschiedlich gro{\ss}en Bl{\"o}cken zur Verf{\"u}gung, mit denen dieEingabeparameter f{\"u}r die Simulationen entsprechend angepasst werden.",
author = "Erik Schuller and Michael Forsthuber",
year = "2019",
month = jan,
day = "31",
language = "Deutsch",
isbn = "ISBN-NR. 978-3-902593-03-0",
pages = "347 -- 358",
booktitle = "Theorie & Praxis des Spezialtiefbaus",
publisher = "{\"O}IAV {\"O}sterreichischer Ingenieur- und Architekten Verein",
address = "{\"O}sterreich",

}

RIS (suitable for import to EndNote) - Download

TY - GEN

T1 - Abschätzung des Steinschlagrisikos in einem Festgesteinstagbau

AU - Schuller, Erik

AU - Forsthuber, Michael

PY - 2019/1/31

Y1 - 2019/1/31

N2 - KURZFASSUNGSteinschlag stellt auch in Tagbauen ein latentes Risiko für Personen, Maschinen und dieInfrastruktur dar. Vor allem die Verwitterung in Bereichen von nicht mehr genutzten Etagen führtzu unterschiedlich starker Auflockerung und dementsprechend zu einer erhöhtenSteinschlaggefährdung für tieferliegende Tagbaubereiche. Für ein ausgewähltesBöschungssystem in einem Festgesteinstagbau wird mit Hilfe zweier Simulationsprogramme dasSteinschlagrisiko sowohl zweidimensional anhand maßgebender Geländeschnitte als auchdreidimensional auf Grundlage eines digitalen Geländemodells untersucht und möglicheGefährdungsbereiche evaluiert. Für die Simulationen stehen auch die Ergebnisse vonSteinfallversuchen mit unterschiedlich großen Blöcken zur Verfügung, mit denen dieEingabeparameter für die Simulationen entsprechend angepasst werden.

AB - KURZFASSUNGSteinschlag stellt auch in Tagbauen ein latentes Risiko für Personen, Maschinen und dieInfrastruktur dar. Vor allem die Verwitterung in Bereichen von nicht mehr genutzten Etagen führtzu unterschiedlich starker Auflockerung und dementsprechend zu einer erhöhtenSteinschlaggefährdung für tieferliegende Tagbaubereiche. Für ein ausgewähltesBöschungssystem in einem Festgesteinstagbau wird mit Hilfe zweier Simulationsprogramme dasSteinschlagrisiko sowohl zweidimensional anhand maßgebender Geländeschnitte als auchdreidimensional auf Grundlage eines digitalen Geländemodells untersucht und möglicheGefährdungsbereiche evaluiert. Für die Simulationen stehen auch die Ergebnisse vonSteinfallversuchen mit unterschiedlich großen Blöcken zur Verfügung, mit denen dieEingabeparameter für die Simulationen entsprechend angepasst werden.

M3 - Beitrag in Konferenzband

SN - ISBN-NR. 978-3-902593-03-0

SP - 347

EP - 358

BT - Theorie & Praxis des Spezialtiefbaus

PB - ÖIAV Österreichischer Ingenieur- und Architekten Verein

CY - Wien

ER -