Analyse und Konzeption der Warenausbringung von Fertigpaletten am Beispiel eines Standorts der Hilti AG

Research output: ThesisMaster's Thesis

Bibtex - Download

@phdthesis{e2093de66f7b452a99ebcbf641c5bbab,
title = "Analyse und Konzeption der Warenausbringung von Fertigpaletten am Beispiel eines Standorts der Hilti AG",
abstract = "Materialflusssysteme sorgen f{\"u}r die Verkn{\"u}pfung von verschiedenen Produktionsbereichen innerhalb eines Betriebes. Die Komplexit{\"a}t von Materialfl{\"u}ssen sowie die Vielzahl an technischen Gestaltungsm{\"o}glichkeiten bedingen, dass eine Ver{\"a}nderung solcher Systeme nur auf Basis einer systematischen Planung erfolgen soll. Diese systematische Planung von Materialflusssystemen ist das zentrale Thema dieser Arbeit. Basierend auf den in der Literatur beschriebenen Modellen wird eine Vorgehensweise in der Materialflussplanung abgeleitet, wobei vor allem auf die Phase der Ist-Analyse n{\"a}her eingegangen wird. Des Weiteren werden verschiedene Methoden zur Visualisierung von Materialflussprozessen auf ihre Anwendbarkeit f{\"u}r den im praktischen Teil der Arbeit betrachteten Prozess untersucht. Bei diesem handelt es sich um die Warenausbringung von Fertigpaletten in einem Werk der Hilti AG, welche durch eine hohe Transportintensit{\"a}t gekennzeichnet ist. Unter Einsatz der gewonnenen Erkenntnisse erfolgt im n{\"a}chsten Kapitel eine Umgestaltung dieses Prozesses. Nach einer ausf{\"u}hrlichen Analyse der Ist-Situation werden verschiedene Varianten f{\"u}r die zuk{\"u}nftige Warenausbringung entwickelt, von denen eine auf Basis der Ergebnisse einer Nutzwertanalyse ausgew{\"a}hlt wird. Diese Variante wird auf ihre Wirtschaftlichkeit bzw. Leistungsf{\"a}higkeit hin {\"u}berpr{\"u}ft und schlie{\ss}lich erfolgt die Pr{\"a}sentation des finalen Konzepts.",
keywords = "material flow analysis, material flow planning, process visualisation, outbound logistics, Materialflussanalyse, Materialflussplanung, Prozessvisualisierung, Warenausgang",
author = "Lukas D{\"u}rmoser",
note = "gesperrt bis 22-05-2019",
year = "2014",
language = "Deutsch",

}

RIS (suitable for import to EndNote) - Download

TY - THES

T1 - Analyse und Konzeption der Warenausbringung von Fertigpaletten am Beispiel eines Standorts der Hilti AG

AU - Dürmoser, Lukas

N1 - gesperrt bis 22-05-2019

PY - 2014

Y1 - 2014

N2 - Materialflusssysteme sorgen für die Verknüpfung von verschiedenen Produktionsbereichen innerhalb eines Betriebes. Die Komplexität von Materialflüssen sowie die Vielzahl an technischen Gestaltungsmöglichkeiten bedingen, dass eine Veränderung solcher Systeme nur auf Basis einer systematischen Planung erfolgen soll. Diese systematische Planung von Materialflusssystemen ist das zentrale Thema dieser Arbeit. Basierend auf den in der Literatur beschriebenen Modellen wird eine Vorgehensweise in der Materialflussplanung abgeleitet, wobei vor allem auf die Phase der Ist-Analyse näher eingegangen wird. Des Weiteren werden verschiedene Methoden zur Visualisierung von Materialflussprozessen auf ihre Anwendbarkeit für den im praktischen Teil der Arbeit betrachteten Prozess untersucht. Bei diesem handelt es sich um die Warenausbringung von Fertigpaletten in einem Werk der Hilti AG, welche durch eine hohe Transportintensität gekennzeichnet ist. Unter Einsatz der gewonnenen Erkenntnisse erfolgt im nächsten Kapitel eine Umgestaltung dieses Prozesses. Nach einer ausführlichen Analyse der Ist-Situation werden verschiedene Varianten für die zukünftige Warenausbringung entwickelt, von denen eine auf Basis der Ergebnisse einer Nutzwertanalyse ausgewählt wird. Diese Variante wird auf ihre Wirtschaftlichkeit bzw. Leistungsfähigkeit hin überprüft und schließlich erfolgt die Präsentation des finalen Konzepts.

AB - Materialflusssysteme sorgen für die Verknüpfung von verschiedenen Produktionsbereichen innerhalb eines Betriebes. Die Komplexität von Materialflüssen sowie die Vielzahl an technischen Gestaltungsmöglichkeiten bedingen, dass eine Veränderung solcher Systeme nur auf Basis einer systematischen Planung erfolgen soll. Diese systematische Planung von Materialflusssystemen ist das zentrale Thema dieser Arbeit. Basierend auf den in der Literatur beschriebenen Modellen wird eine Vorgehensweise in der Materialflussplanung abgeleitet, wobei vor allem auf die Phase der Ist-Analyse näher eingegangen wird. Des Weiteren werden verschiedene Methoden zur Visualisierung von Materialflussprozessen auf ihre Anwendbarkeit für den im praktischen Teil der Arbeit betrachteten Prozess untersucht. Bei diesem handelt es sich um die Warenausbringung von Fertigpaletten in einem Werk der Hilti AG, welche durch eine hohe Transportintensität gekennzeichnet ist. Unter Einsatz der gewonnenen Erkenntnisse erfolgt im nächsten Kapitel eine Umgestaltung dieses Prozesses. Nach einer ausführlichen Analyse der Ist-Situation werden verschiedene Varianten für die zukünftige Warenausbringung entwickelt, von denen eine auf Basis der Ergebnisse einer Nutzwertanalyse ausgewählt wird. Diese Variante wird auf ihre Wirtschaftlichkeit bzw. Leistungsfähigkeit hin überprüft und schließlich erfolgt die Präsentation des finalen Konzepts.

KW - material flow analysis

KW - material flow planning

KW - process visualisation

KW - outbound logistics

KW - Materialflussanalyse

KW - Materialflussplanung

KW - Prozessvisualisierung

KW - Warenausgang

M3 - Masterarbeit

ER -