Entwicklung eines dynamischen Prüfstandes für die Weiterentwicklung eines stetigen Steilfördersystems

Research output: ThesisMaster's Thesis

Bibtex - Download

@phdthesis{a5856afffc434c0b9e4541552c56befe,
title = "Entwicklung eines dynamischen Pr{\"u}fstandes f{\"u}r die Weiterentwicklung eines stetigen Steilf{\"o}rdersystems",
abstract = "Ein Gurtf{\"o}rderer, welcher f{\"u}r gro{\ss}e H{\"o}henunterschiede und steiles Gel{\"a}nde verwendet werden kann, wird mit mehreren neuartigen Zwischenantrieben, entlang der F{\"o}rderstrecke, realisiert. An der Tragseite des F{\"o}rdergurtes sind Wellkanten sowie Querstollen und an der Laufseite sind Elemente mit einer Verzahnung, vergleichbar mit einer Zahnstange, befestigt. An den Gurtb{\"a}ndern der Antriebseinheiten sind Z{\"a}hne montiert, welche in die Verzahnung des F{\"o}rdergurtes eingreifen. Dadurch werden die Antriebskr{\"a}fte formschl{\"u}ssig {\"u}bertragen und ein zentraler Antrieb hiermit ersetzt. Die Gurtzugkraft wird somit reduziert und gro{\ss}e H{\"o}henunterschiede oder gro{\ss}e Steigungswinkel k{\"o}nnen {\"u}berwunden werden. Mit entsprechender Ausf{\"u}hrung des F{\"o}rdergurtes ist auch ein vertikaler Transport m{\"o}glich. Es gibt bereits F{\"o}rdermethoden, welche diese Anforderungen teilweise erf{\"u}llen k{\"o}nnen, meist sind diese aber in der F{\"o}rderh{\"o}he und der F{\"o}rdermenge begrenzt. Gurtf{\"o}rderer, mit derartigen Zwischenantrieben, k{\"o}nnen beliebig verl{\"a}ngert werden, wodurch Anwendungen in neuen Bereichen m{\"o}glich sind. Diese Gurtf{\"o}rderer k{\"o}nnen Ausf{\"a}lle von Antriebseinheiten kompensieren, in dem die fehlende Leistung auf andere Antriebe aufgeteilt wird. Dadurch wird das Risiko eines Stillstandes verringert. Die zu verwendende Verzahnung wurde bereits definiert und gepr{\"u}ft. Ziel dieser Arbeit ist die Erprobung der Verzahnung in einem dynamischen Pr{\"u}fstand. Jener soll s{\"a}mtliche Bewegungen ausf{\"u}hren, wie sie auch in einem realen Betrieb vorkommen werden. Da ein weiterf{\"u}hrender Test mit Sch{\"u}ttgut geplant ist, sollen einzelne Komponenten und Baugruppen so ausgef{\"u}hrt werden, dass diese auch dort verwendet werden k{\"o}nnen. Dieser Gurtf{\"o}rderer befindet sich in der Prototypenphase, f{\"u}r Probleme bei dem Austritt der Z{\"a}hne des Antriebsgurtes konnten bereits L{\"o}sungen entwickelt werden.",
keywords = "Gurtf{\"o}rderer, Steilf{\"o}rderung, Zwischenantrieb, Dynamischer Pr{\"u}fstand, Gro{\ss}er H{\"o}henunterschied, Reduzierung der Gurtzugkraft, Belt conveyor, Steep-incline conveying, Intermediate drive, Dynamic test bench, Large difference in height, Reduction of the belt tension",
author = "Bernhard Maurer",
note = "gesperrt bis 24-05-2025",
year = "2020",
language = "Deutsch",
school = "Montanuniversit{\"a}t Leoben (000)",

}

RIS (suitable for import to EndNote) - Download

TY - THES

T1 - Entwicklung eines dynamischen Prüfstandes für die Weiterentwicklung eines stetigen Steilfördersystems

AU - Maurer, Bernhard

N1 - gesperrt bis 24-05-2025

PY - 2020

Y1 - 2020

N2 - Ein Gurtförderer, welcher für große Höhenunterschiede und steiles Gelände verwendet werden kann, wird mit mehreren neuartigen Zwischenantrieben, entlang der Förderstrecke, realisiert. An der Tragseite des Fördergurtes sind Wellkanten sowie Querstollen und an der Laufseite sind Elemente mit einer Verzahnung, vergleichbar mit einer Zahnstange, befestigt. An den Gurtbändern der Antriebseinheiten sind Zähne montiert, welche in die Verzahnung des Fördergurtes eingreifen. Dadurch werden die Antriebskräfte formschlüssig übertragen und ein zentraler Antrieb hiermit ersetzt. Die Gurtzugkraft wird somit reduziert und große Höhenunterschiede oder große Steigungswinkel können überwunden werden. Mit entsprechender Ausführung des Fördergurtes ist auch ein vertikaler Transport möglich. Es gibt bereits Fördermethoden, welche diese Anforderungen teilweise erfüllen können, meist sind diese aber in der Förderhöhe und der Fördermenge begrenzt. Gurtförderer, mit derartigen Zwischenantrieben, können beliebig verlängert werden, wodurch Anwendungen in neuen Bereichen möglich sind. Diese Gurtförderer können Ausfälle von Antriebseinheiten kompensieren, in dem die fehlende Leistung auf andere Antriebe aufgeteilt wird. Dadurch wird das Risiko eines Stillstandes verringert. Die zu verwendende Verzahnung wurde bereits definiert und geprüft. Ziel dieser Arbeit ist die Erprobung der Verzahnung in einem dynamischen Prüfstand. Jener soll sämtliche Bewegungen ausführen, wie sie auch in einem realen Betrieb vorkommen werden. Da ein weiterführender Test mit Schüttgut geplant ist, sollen einzelne Komponenten und Baugruppen so ausgeführt werden, dass diese auch dort verwendet werden können. Dieser Gurtförderer befindet sich in der Prototypenphase, für Probleme bei dem Austritt der Zähne des Antriebsgurtes konnten bereits Lösungen entwickelt werden.

AB - Ein Gurtförderer, welcher für große Höhenunterschiede und steiles Gelände verwendet werden kann, wird mit mehreren neuartigen Zwischenantrieben, entlang der Förderstrecke, realisiert. An der Tragseite des Fördergurtes sind Wellkanten sowie Querstollen und an der Laufseite sind Elemente mit einer Verzahnung, vergleichbar mit einer Zahnstange, befestigt. An den Gurtbändern der Antriebseinheiten sind Zähne montiert, welche in die Verzahnung des Fördergurtes eingreifen. Dadurch werden die Antriebskräfte formschlüssig übertragen und ein zentraler Antrieb hiermit ersetzt. Die Gurtzugkraft wird somit reduziert und große Höhenunterschiede oder große Steigungswinkel können überwunden werden. Mit entsprechender Ausführung des Fördergurtes ist auch ein vertikaler Transport möglich. Es gibt bereits Fördermethoden, welche diese Anforderungen teilweise erfüllen können, meist sind diese aber in der Förderhöhe und der Fördermenge begrenzt. Gurtförderer, mit derartigen Zwischenantrieben, können beliebig verlängert werden, wodurch Anwendungen in neuen Bereichen möglich sind. Diese Gurtförderer können Ausfälle von Antriebseinheiten kompensieren, in dem die fehlende Leistung auf andere Antriebe aufgeteilt wird. Dadurch wird das Risiko eines Stillstandes verringert. Die zu verwendende Verzahnung wurde bereits definiert und geprüft. Ziel dieser Arbeit ist die Erprobung der Verzahnung in einem dynamischen Prüfstand. Jener soll sämtliche Bewegungen ausführen, wie sie auch in einem realen Betrieb vorkommen werden. Da ein weiterführender Test mit Schüttgut geplant ist, sollen einzelne Komponenten und Baugruppen so ausgeführt werden, dass diese auch dort verwendet werden können. Dieser Gurtförderer befindet sich in der Prototypenphase, für Probleme bei dem Austritt der Zähne des Antriebsgurtes konnten bereits Lösungen entwickelt werden.

KW - Gurtförderer

KW - Steilförderung

KW - Zwischenantrieb

KW - Dynamischer Prüfstand

KW - Großer Höhenunterschied

KW - Reduzierung der Gurtzugkraft

KW - Belt conveyor

KW - Steep-incline conveying

KW - Intermediate drive

KW - Dynamic test bench

KW - Large difference in height

KW - Reduction of the belt tension

M3 - Masterarbeit

ER -